Die Dominanz von Bitcoin (BTC) soll über 90% steigen

Qiao Wang, Angel Investor und Director of Product des Messari Crytpocurrencies-Forschungsteams, prognostizierte einen beispiellosen Anstieg der Bitcoin (BTC)-Dominanz nach dem Ende des anhaltenden Marktrückgangs.

Bitcoin (BTC) ist ein neuer USD

Laut Herrn Wang kann Bitcoin nicht von Altmünzen in Bezug auf Wert, Nutzen oder Nachfrage in Frage gestellt werden. Obwohl er sich selbst nicht als Bitcoin (BTC)-Maximalist betrachtet, ist er sicher, dass der Kryptokönig genug Macht hat, um seine Dominanz bis zum Ende der anhaltenden Marktdepression auf 90% zu erhöhen.

KryptowährungenIm Vergleich zu Altmünzen sieht Bitcoin Billionaire vor den Währungen der Schwellenländer wie der US-Dollar aus. Darüber hinaus ist die Überlegenheit von Bitcoin (BTC) sogar noch überwältigender, da das Angebot von Bitcoin nicht willkürlich von den Bergarbeitern angepasst werden kann.

Die letzte Vermutung scheint eine Anspielung auf die jüngste Entscheidung der US-Notenbank zu sein, weiterhin Billionen von Dollar aus dem Nichts zu drucken.

Die Spekulation ist tot, keine ‚Alt-Saison‘.

Herr Wang betonte, dass er keinen wirtschaftlichen Anreiz für die Verwendung von Altmünzen in den Tagen der Krise sieht. Er räumte ein, dass die Nachfrage nach Altmünzen in der Vergangenheit durch Spekulationen über den zukünftigen Nutzen angetrieben wurde.

Heutzutage erlebt diese Art von Handelsaktivitäten eine wirklich schwierige Zeit:

Wenn jeder seinen Job verliert, ist die Spekulation tot.

Der Analytiker erklärte, dass er in diesen verbleibenden hypothetischen 10%, die von Altmünzen dominiert würden, keine Stablecoins zählt, nur „um sicher zu gehen“.

Zum Zeitpunkt der Drucklegung liegt die Dominanz von Bitcoin (BTC) (das Verhältnis zwischen der Marktkapitalisierung von Bitcoin und dem Rest der Märkte für kryptoelektronische Währungen) bei etwa 65,8%.